stand for ukraine
Mailänder Demonstration

Demonstration in Mailand gegen prorussische Propaganda am 14. Januar 2024

14. Januar 2024 um 17.30 Uhr wird stattfinden bei Mailand in der Via Maiocchi (Ecke Via Eustachi) sind eine dimostrazione gegen pro-russische Propaganda die in diesem Jahr 2024 jede Stadt in Italien mit der Programmierung verschiedener Propagandaveranstaltungen überschwemmt, die als Kulturveranstaltungen getarnt sind, aber alle mit einem einzigen Ziel: die Realität zu verzerren und die Kriminellen des Kremls zu begünstigen.

Die Mailänder Garnison vor dem Ritter Space, in dem eine Veranstaltung auf Darya Dugina stattfinden wird

Die Demonstration in Mailand findet symbolisch zeitgleich mit vor dem Ritter Space stattVeranstaltung zum Gedenken an Darya Dugina, Propagandistin im Dienst des Kremls, gemeinsam mit ihrem Vater Alexander Dugin Theoretikerin des russischen Suprematismus und fähig, die Ukrainer zu definieren“Untermenschen, die besiegt werden müssen„. Ganz zu schweigen von seiner uneingeschränkten Unterstützung für die russische Terrorinvasion gegen die Ukraine.

Der von Più Europa Milano organisierte Protest möchte zeigen, dass der Zivilgesellschaft Propaganda nicht gleichgültig gegenübersteht putinisist und will dagegen ankämpfen und zeigen, dass es nicht so einfach sein wird, in unsere Städte einzubrechen.
Vor dieser Veranstaltung auf Darya Dugina kam es zu großen Protesten gegen die Absage anderer geplanter pro-russischer Veranstaltungen in ganz Italien, wie z Konferenz über Mariupol in Modena, wo Bürgermeister Muzzarelli die Nutzung des Bürgersaals widerrief, oder, ein sehr ähnlicher Fall, in Lucca, wo die Best Western-Kette, auch dank der Intervention von Bürgermeister Pardini, die Nutzung eines ihrer zuvor für a gemieteten Säle widerrief Konferenz, bei der sogar Dugin in diesem Zusammenhang gesprochen hätte.

Was der Mailänder Bürgermeister Beppe Sala über die Veranstaltung zu Ehren von Darya Dugina sagt

Und wie reagiert die Gemeinde Mailand auf den versuchten Durchbruch der russischen Propaganda in der Stadt? zur Zeit mit einem sehr traurigen Schweigen.

Lesen Sie auch:  Offener Brief an den Bürgermeister von Foligno bezüglich der Schirmherrschaft der Gemeinde für die Vorführung des russischen Films „The Witness“.

Am 9. Januar 2024 sind wir bei Stand for Ukraine Wir haben eins geschickt Offener Brief an den Mailänder Bürgermeister Beppe Sala, auf die bislang noch keine Antwort gefunden wurde. Aber wir bleiben zuversichtlich.
Auch der Rest des Mailänder Gemeinderats scheint sich in Luft aufgelöst zu haben. Sünde.

Termin in Mailand am 14. Januar 2024 um 17.30 Uhr

Mailänder Demonstration gegen russische Propaganda

Wir erinnern Sie daher an den Termin am 14. Januar 2024 in Mailand in der Via Maiocchi (Ecke Via Eustachi) um 17.30 Uhr bei der von Più Europa Milano organisierten Protestaktion gegen russische Propaganda. Zu den weiteren beteiligten Akronymen gehören auch Azione Milano, Italia Viva Milano, Radicali Milano und UA-MI. Verpassen Sie es nicht, wir warten auf Sie!