stand for ukraine
Produktfirmen, die den Krieg in der Ukraine sponsern

Die Produkte, die den Krieg sponsern

Für wen ist es in diesem Krieg offensichtlich? zur Verteidigung der Ukraine eingesetzt In den letzten Monaten ist ein ethisches Dilemma hinsichtlich unserer allgemeinen Konsumgewohnheiten entstanden. Sind die von mir gewählten Produkte moralisch nachhaltig? Es scheint eine dumme Frage zu sein, bei Tausenden von Opfern und ganzen zerstörten Städten: Welche Rolle spielt es, welches Getränk ich im Supermarkt kaufe oder welches Waschmittel ich für meine tägliche Dusche verwende? Dies ist jedoch nicht der Fall, denn Der Kauf bestimmter Produkte von noch in Russland tätigen Unternehmen wirkt sich direkt auf die Feuerkraft des Kremls aus Sie füllen ihre Staatskassen mit den Milliarden von Dollar, die die Unternehmen selbst in Form von Steuern zahlen, unterstützen den russischen Arbeitsmarkt und seine Wirtschaft und erleichtern so die Belastung durch internationale Sanktionen.

Überwachung aktiver Unternehmen in Russland

Wir haben bereits über einige Online-Dienste gesprochen, die die Aktivitäten von Handelsunternehmen überwachen, die noch in Russland aktiv sind. Lassen Sie uns darüber sprechen Krieg und Sanktionen (Hier finden Sie die gesamte offizielle Liste der sanktionierten Unternehmen und Unternehmen, die nicht direkt von Regierungen sanktioniert wurden, aber dennoch im russischen Geschäft tätig sind, aufgeschlüsselt nach Mitgliedsland) und B4Ukraine, eine echte Bewegung, die Verbraucher dazu bringen soll, im täglichen Leben ethischere Entscheidungen zu treffen, um die russische Kriegsmaschinerie nicht noch weiter anzuheizen.

Um einen noch umfassenderen 360-Grad-Überblick zu erhalten, verweisen wir Sie auch auf die Website Leave Russia (herausgegeben vom KSE-Institut), eine wahre Bibel aller multinationalen Unternehmen, die noch in Russland tätig sind.

Die Produkte, die den Krieg sponsern

Leroy Merlin führt sein Geschäft in Russland fort
Leroy Merlin führt sein Geschäft in Russland trotz Druck fort.

Gehen wir auf den Punkt und finden wir heraus, welche Produkte wir täglich kaufen und die dem Kreml ahnungslos dabei helfen, diesen Krieg fortzusetzen.
Zuallererst finden wir Unternehmen mit sehr bekannten Produkten in Italien und direkt am Geschäft in Russland beteiligt, die mit ihren Steuern dazu beitragen, Liquidität für die russische Armee zu generieren Bonduelle (frisch, gefroren, Gemüse) e Leroy Merlin (Großvertrieb für Heimwerker), die sich trotz des Drucks seit dem 24. Februar 2022 stets geweigert haben, sich aus dem russischen Markt zurückzuziehen.

Lesen Sie auch:  Pepsi- und Lays-Produkte sponsern den Krieg in der Ukraine

Pepsico (Nahrungsmittel und Getränke)

Pepsico ist weiterhin in Russland tätig
Einige Marken von Pepsico die derzeit weiterhin in Russland tätig ist.

Pepsico, Hersteller verschiedener Getränke wie z Pepsi o 7Up, bleibt immer noch dauerhaft in Russland und verzeichnete im Jahr 2022 einen Gewinnanstieg auf diesem Markt. Unter seinen Marken (alle sehr berühmt) finden wir:
Pepsi (trinken);
7Up (trinken);
Lays (Chips);
Gatorade (Getränk);
Lipton (Die);

Unilever (Produkte zur Schönheitspflege und Reinigung)

Italienische Unilever-Marken
Die italienischen Marken von Unilever, die weiterhin auf russischem Territorium tätig sind.

Unilever ist ein großer multinationaler Konzern mit über 400 Produktmarken in ganz Europa und wird von den ukrainischen Behörden als Sponsor des Krieges gemeldet. Unter den in Italien vertriebenen Unilever-Produkten (alle für den Schönheits- und Haushaltsreinigungsbereich) finden wir:
wo (Schönheitspflege, Deodorants, Cremes);
Cif (Hausputz);
Glyfest (Handcreme);
Lysoform (Oberflächenreiniger);
Knorr (Essen);
Algida und Magnum Algida (Eis)
Schnell (Spülmittel).
Die gesamte vollständige Liste Die Liste der Unilver-Marken für Italien finden Sie auf deren Website.

P&G (Schönheitspflege- und Reinigungsprodukte)

P&G ist weiterhin in Russland präsent
Einige P&G-Marken sind in Russland immer noch aktiv.

So wie Unilever auch P & G verfügt über eine große Auswahl häufig verwendeter Marken und wird auch als Sponsor des Krieges gemeldet. Hier sind die wichtigsten P&G-Marken (hier auch sensationelle Namen):
Dash e Lenor (Textilwaschmittel);
Braun e Gilette (Rasieren);
Kopf Schultern e Pantene pro-V (Shampoo);
Viakal, Swiffer, Mastrolindo, Fee (Hausputz);
Oral B e AZ (Mundhygiene);
Olaz (Gesichtspflege).
Und das sind nur die wichtigsten, finden Sie ihre gesamte Produktliste auf ihrer Website.

Mondelez (Essen)

Mondelez und Oreo werden immer noch in Russland produziert
Mondelez betreibt und vertreibt weiterhin seine bekanntesten Marken in Russland.

Mondelez ist ein weiterer multinationaler Konzern, der sich nicht aus dem russischen Markt zurückgezogen hat. Seine Produkte stammen alle aus dem Lebensmittelsektor und waren in den letzten Monaten in skandinavischen Ländern Gegenstand von Boykottkampagnen seitens der Verbraucher und auch des Möbelgiganten IKEA, der Mondelez- Markenprodukte aus seinen Filialen.
Von diesem Unternehmen erwähnen wir:
Oreo (Kekse);
Milka (Schokolade);
Mikado (Schokoladensnacks);
Philadelphia (Frischkäse);
Toblerone (Schokolade);
TUC (Cracker);
Fonzies (Pommes frites);

Lesen Sie auch:  Leroy Merlin war Sponsor des Krieges

Nestlé (Essen & Trinken)

Nestle-Marken
Einige berühmte Nestlè-Marken

auch Schmiegen, ein multinationaler Marktführer im Lebensmittelsektor, wurde offiziell als Sponsor des Krieges angegeben, weil er Russland nach Ausbruch des Krieges in der Ukraine und nach Monaten und Monaten bestätigter russischer Kriegsverbrechen nicht im Stich gelassen hatte und auf dem Tisch des Staatsanwalts lag Internationaler Strafgerichtshof.

Unter Nestlè-Produkten finden wir:
Purina, Friskies und Gourmet (Futter für Hunde und Katzen);
KitKat, Smarties, Baci Perugina (Schokolade);
Nesquik (Schokoladenmischung für Milchgetränke);
N (Kaffee);
Levissima und San Pellegrino (Wasserfall);
Maxibons (Eis);
Buitoni (Lebensmittel)

Diese Produkte boykottieren?

Die verschiedenen Kampagnen von Verbrauchern in ganz Europa zum Boykott dieser Produkte verfolgen einen ganz bestimmten Zweck: beweisen, dass der westliche Verbraucher nicht blind gegenüber den von Russland begangenen Gräueltaten ist in diesem Krieg und führen dazu, dass diese Unternehmen erhebliche Marktanteile auf dem Markt der Europäischen Union verlieren. Wenn diese Giganten dann den russischen Markt (ein sehr armes Land, erinnern wir uns, am Rande eines sensationellen Bankrotts) dem florierenden westlichen Markt vorziehen, handelt es sich dabei um Berechnungen, die bereits intern angestellt wurden.

Wir drängen unsere Leser in keiner Weise dazu, so radikale Positionen einzunehmen, dass sie ihre eigenen Gewohnheiten aufgeben, wir glauben das einfach Eine ethische Entscheidung hat langfristige Vorteile und keine wirklichen Nachteile, wenn man auf einem globalen Markt mit so vielen Alternativen lebt.